Desigual Damen Flip Flop Xupi Sandalen Weiß White 1000 40 EU bLIAm8vziJ

X2nq5hrP
Desigual Damen Flip Flop Xupi Sandalen, Weiß (White 1000), 40 EU

Theme Coder

Bildquelle: Pixabay
Veröffentlicht am von Thomas / Lesezeit: 3 Minuten

In diesem Blogpost stelle ich das Plugin Post Type Switcher vor, mit dem du WordPress Beiträge in Seiten umwandeln kannst – oder umgekehrt. Der Post Type kann beliebig hin und her gewechselt werden. Auch Custom Post Types werden unterstützt.

In den Kommentaren zu meinem Beitrag zur schnellen und einfachen Duplizierung von WordPress Beiträgen und Seiten wurde ich gefragt, ob mit dem Klonen auch eine Änderung des Post Types möglich ist. Die vorgestellten Plugins unterstützen dieses Feature aber nicht.

Deshalb habe ich eine Möglichkeit gesucht. Eine Änderung des Post Types ist oft auch für andere Anwendungsfälle sinnvoll. Falls das Theme beispielsweise Custom Post Types integriert hat, müssen die erstellten Posts beim Wechsel des Themes migriert werden.

Auch Plugins, die Custom Post Types definieren, können eingestellt werden – der Content muss dann häufig zu einem anderen CPT migriert werden. Oder wenn Beiträge als Portfolio genutzt wurden, aber irgendwann der Wechsel zu einem Plugin mit CPT erfolgen soll.

Webentwickler dürften eine Anpassung des Post Types mit etwas SQL direkt in der Datenbank wohl bevorzugen. WordPress Nutzer werden hingegen die einfache Plugin Lösung zu schätzen wissen.

Post Type Switcher

Das Plugin besteht seit über 5 Jahren und ist im WordPress Plugin Verzeichnis gelistet.

Post Type Switcher

Ein einfacher Weg, die Beitragsart in WordPress zu ändern

Zuletzt aktualisiert: vor 5 Monaten
80.000+ aktive Installationen
Kompatibel bis zu: 4.9.6

Das letzte Update ist ein Jahr her (Stand Januar 2018), das Plugin funktionierte aber bei meinen Tests mit WordPress 4.9.1 ohne Probleme.

In den Support-Foren wird zum Teil über Bugs in Kombination mit anderen Plugins berichtet, die ebenfalls in den Speichervorgang von Posts eingreifen. Ich empfehle daher unbedingt, ein Backup anzulegen und das Plugin auf einer Testumgebung vor dem eigentlichen Einsatz auszuprobieren.

Backup anzulegen

Falls nur einmalig bestimmte Posts migriert werden sollen, kann es auch hilfreich sein, andere Plugins für die Migration zu deaktivieren.

Das Plugin fügt in der Metabox zum Veröffentlichen eine neue Option zur Änderung des Post Types hinzu. In dem Auswahlfeld kann zwischen allen vorhandenen Post Types (Beiträge, Seiten + CPTs) ausgewählt werden.

Veröffentlichen

WordPress Kenner wissen, dass auch Menüs, Attachements und Post Revisions in der Tabelle wp_posts gespeichert werden. Diese werden vom Plugin aber nicht zum Wechsel angeboten, was auch sinnvoll ist.

Spiel Uraufführung

Konrad Kästner

Teilen Bilder
Facebook Twitter

Sie hat schon längst begonnen: die Suche nach dem besseren Menschen. Taube können wieder hören, Lahme können wieder gehen und Autos können selbständig fahren. Unsere Telefone reden mit uns. Sie funktionieren als Erweiterung unseres Gehirns. Die Vernetzung zwischen Mensch und Maschine wird immer enger. Programme entwickeln ihre eigenen Auffassungen von Richtig und Falsch. Die Vorstellung von harten Robotern aus Eisen und Drähten ist schon lange obsolet. Maschinen werden immer menschlicher – in Form und Funktion. Sie gewinnen im Schach, spielen Musik, finden kreative Lösungen für komplexe Probleme und machen den Menschen Stück für Stück überflüssig. Selbst Anwälte, Aktienhändler, Ärzte oder Autoren könnten von Maschinen ersetzt werden. Und das muss gar nicht mal schlecht sein, denn oft machen die Maschinen ihre Arbeit deutlich besser. Programmierer, Mathematiker, Transhumanisten, Genetiker und globale Konzerne arbeiten allesamt an dieser Zukunft. Doch was im Silicon Valley Begeisterung auslöst, wird bei uns mit Skepsis belegt. Soll man alles machen, nur weil man es kann? Sind wir Gefangene der sprichwörtlichen »German Angst«? Verschreiben wir uns doch mal für einen Moment dem amerikanischen »Why Not?«.

Konrad Kästner begibt sich mit einem halbdokumentarischen Abend zwischen Film und Theater in eine nahe Zukunft, die in Form einer zweiten Evolution längst unseren Alltag durchwirkt. Der Mensch als Mängelwesen hat ausgedient – die Zukunft ist voller Möglichkeiten.

Inszenierung
Konrad Kästner
Bühne und Kostüme
Mareen Biermann
Dramaturgie
Anne Vogtmann
Mit
Georg Böhm
Jan Sabo

Der Abend macht auf kluge Weise deutlich, welche unaufhaltsamen Entwicklungen mit dem womöglich nicht allzu fernen Kipppunkt einhergehen könnten, der den Beginn einer neuen Ära markiert: Die Zeit, in der künstliche Intelligenz das für Menschen Nachvollziehbare übersteigt.

Neue Westfälische, 27.11.17
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Spieldauer
ca. 01:15 Std.
Altersempfehlung
ab 14
Premiere
Sa. 25.11.2017
Zum letzten Mal
So. 08.04.2018
Erster Termin war am
Sa. 25.11.2017
Spielort
TAM
Alter Markt 1
33602 Bielefeld
Spiel
Uraufführung

Alle zwei Wochen erhalten Sie Infos und Tippszum Programm für Ihr Postfach.

Bau ihn morgen aus, bin übers Wochenende aber leider nicht daheim, darum werd ich ihn erst nächste Woche zerlegen können. Mach sowas auch zum ersten mal also wird's länger dauern. Was mich "positiv" stimmt ist, dass heute im kalten Zustand nichts war. Somit, wenn's nur im warmen Zustand ist (nehme an da Öl dann dünnflüssiger?) ist es vielleicht nicht so stark beschädigt. Vielleicht hab ich ja Glück und es ist die Ölablenkscheibe der Kurbelwelle ( hab jetzt ein paar explosionszeichnungen angesehen und geschaut was den Fragmenten ähnlich schaut) Keine Ahnung ob das realistisch ist... Lg
Nach oben

Beitrag von Inox » 29.10.2011 00:43

Hi Peter, ich habe vor einiger Zeit ähnliche Stücke gefunden, allerdings deutlich kleiner. Bei meinem Typ 4 haben sich Teile der Lagerbeschichtung von den Nockenwellenlagerschalen gelöst. Das machte zwar keine Geräusche, aber es dauerte immer ein paar Sekunden, bis die Öldrucklampe aus ging. Für die Nockenwellenlager sind die Späne vermutlich zu groß. Haupt- oder Pleullager halte ich daher für wahrscheinlicher. Bin mal auf Bilder gespannt... VG Jörn
Früher war alles noch gar nicht so lange her...
Nach oben

Beitrag von Friedl84 » 29.10.2011 00:49

Hi Jörn, Danke, was war dann das Ergebnis bei dir? Was hasto du alles neu geben müssen? Lg
Nach oben

Beitrag von Inox » 31.10.2011 10:39

Den ganzen Fred der Motorrevision findest du hier: viewtopic.php?f=7t=6273hilit=warum+kl ... 4start=45 7 Weiter unten sind Bilder von den Spänen und ein paar Seiten weiter auch von den Lagern. Die Kurbelwelle und deren Lager waren bei mir in Ordnung und hatten keine Schäden. Ich habe aber sämtliche Lager trotzdem erneuert, weil ich gerade so gut ran kam. Die Nockenwellenlager lösten sich auf, aber es gab trotzdem keine Riefen an den Lagerstellen. Die Nocken selbst begannen aber mit den Stößeln leicht einzulaufen. Ein Austausch war aber noch nicht nötig. Meine Späne waren nur 3-4 mm groß. Bei Dir handelt es sich um Späne, die größer als die Nockenwellenlager sind. Damit fallen die als Verdächtiger aus. Auf die Kurbelwelle wirken deutlich größere Kräfte, daher steht zu befürchten, dass es dort bereits Riefen gibt. Möglicherweise muss dann die Kurbelwelle geschliffen werden und evt. auch das Gehäuse gespindelt. Ich hatte das bei einem Motoreninstandsetzungsbetrieb hier angefragt. Ich hätte ihm das geschlossene Gehäuse ohne Kolben und Gedöns gebracht. Mit Schleifen, Spindeln, neuer Nockenwelle und allen Lagern hätte das ca. 1500 Euro gekostet. Ist jetzt auch die Frage, in welchem Zustand deine Zylinder und Köpfe sind... Stöber dich mal in Ruhe durch den oben verlinkten Thread. Da gibt es viele kompetente Ratschläge und Bilder von den einschlägigen Usern, ohne deren Unterstützung ich mich nie an diese Arbeiten heran getraut hätte. Danke auch noch mal an dieser Stelle für das tolle Forum hier. Hast du den Motor schon raus? Wir wollen Bilder sehen, das hält den Fred interessant Viel Glück Jörn
Früher war alles noch gar nicht so lange her...
Nach oben
23 Beiträge

Zurück zu „Technik-Forum“

|

Kontakt
Deutsch English (GB)

Dieser Artikel bezieht sich auf Circuit.

Dieser Artikel zeigt Dir, wie Du eine Session auf Circuit und in Novation Components speichern kannst.

Standardmäßig ist bei Circuit die Speicherfunktion deaktiviert. Halte die Tasten SHIFT und SAVE gedrückt, während Du Circuit einschaltest. Die SAVE Taste leuchtet nun auf.

Die Speicherfunktion zu deaktivieren schütz davor, dass versehentlich vorgenommene Änderungen in der jeweiligen Session gespeichert werden.

Speichern einer Session auf Circuit.

Erstelle ein Pattern, oder eine Session auf Circuit.

Wenn Du damit fertig bist, drücke die SESSION Taste.

Die weiß leuchtende Taste ist die Taste, auf der die Session gespeichert wird. (auf den dunkelblauen Tasten sind bereits Sessions gespeichert und die hellblauen Tasten sind noch nicht belegt)

Drücke die SAVE Taste.

Wähle nun die Taste, auf der Session gespeichert werden soll. (wenn Du eine der dunkelblauen Tasten drückst, wird die Session, die sich darauf befindet überschrieben)

Die Session wird nun auf dieser Taste gespeichert.

Speichern einer Session in Novation Components.

Öffne Novation Components (Standalone oder Components.Novationmusic.com)Für die Components Webseite wird Google Chrome als Web-Browser benötigt.Stelle hierzu sicher, dass Circuit über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden und eingeschaltet ist.

Melde Dich in deinem Facebook- oder Google-Benutzerkonto an.Wenn Du dich nicht über eine der genannten Account anmelden möchtest, oder über keinen Account verfügst, kannst Du alternativ die Standalone-Version von Novation Components verwenden. Bitte beachte jedoch, dass die Sessions dann lediglich auf dem Computer und nicht in der Cloud gespeichert werden.

Wähle Circuit oben im Menü aus stelle sicher, dass die Verbindung mit Novation Components besteht. („Circuit is connected“)

Circuit befindet sich nun im Bootloader-ModusWähle nun „Get from Circuit“.

Alle Sessions, Samples und Patches werden an Circuit Components gesendet.Nun kann das Pack (Sessions, Samples und Patches) auf dem Computer, oder in der Cloud gespeichert werden. (In unserem Beispiel wird das Pack auf der „User 25“ Taste gespeichert)

Wähle „Save to Cloud“, um das User-Pack in deinem Components-Account zu speichern.

Wähle „Save to PC“, um das User-Pack auf deinem Computer zu speichern.

Hierbei wird eine Sysex-Datei erzeugt.Sämtliche User-Packs lassen sich über „Open Pack“ jederzeit wieder zurück auf Circuit importieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Themenübersicht